Am 7. März ist wieder Donnerstag!

Es ist unser 20. Do-Date und es wird wieder heißen: „Wir sind jetzt zusammen!” ❤️✊🏽

Und am Vorabend des internationalen Frauentags rufen wir vereint:
No Justice – No Peace!” 🔥

Gleich mehrmals gehen wir in diesen Tagen auf die Straße und fordern 100% Wahlfreiheit. Das Frauenwahlrecht wurde vor 100 Jahren erkämpft. Heute ist jede sechste hier lebende Person von der Wahl ausgeschlossen.

Selbstbestimmung und Chancengleichheit

Wahlfreiheit bedeutet aber viel mehr als alle paar Jahre zur Urne zu gehen. Sie bedeutet, das Recht zu haben, über das eigenen Leben, über Wohnorte und -formen, Beziehungen, Arbeitseinsatz, Zugehörigkeiten, sexuelle Orientierung, … selbst entscheiden zu können. Das gilt besonders für reproduktive Rechte.

Wir werden nicht ruhen, bis es eine materielle Grundsicherung und ein faires Unterstützungssystem für alle gibt. Die bereits umgesetzten und noch geplanten Kürzungen von – gerade auch – feministischen Organisationen, verringern Entscheidungsspielräume und treiben Menschen in Krisen und Armut. Die Regierung schert sich keinen Deut um die von vielen Frauen, Lesben, Trans-, Inter- und nicht-binären Personen über viele Jahrzehnte hinweg erkämpften Rechte.

Zerschlagt das Patriarchat

Wir werden nicht ruhen, solange Frauen vorgeschrieben wird, was sie tragen sollen. Anti-muslimische Übergriffe richten sich auffällig oft gegen sichtbar muslimische Frauen. Die Kopftuch-Diskussionen und das daraus resultierende Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz sind Manifestationen der sexistischen und rassistischen Ausgrenzungspolitik dieser Regierung.

Wir werden nicht ruhen, bis das System männlich-patriarchaler Herrschaft gestürzt ist. Gewaltvolle Übergriffe finden meist zu Hause statt. Patriarchale Herrschaft zeigt sich in hierarchischen Beziehungen, in Abhängigkeitsverhältnissen, in der Verhöhnung und Ausgrenzung aller, die dem engen Bild dessen, was als „normal“ gilt, nicht entsprechen.

Wir wollen 100% für alle von allem!

100% Freiheit in unseren Entscheidungen!
100% Wahlrecht und 100% gutes Leben!
Für alle. Denn alle, die do sind, sind von do!

Wir treffen uns am 7. März um 18 Uhr vor dem Wiener Hauptbahnhof, um mit einer lauten Demonstration ein Zeichen zu setzen, dass wir keinen Millimeter nachgeben, bis 100% erreicht sind.

Den Regierenden, Nutznießer*innen und Mitläufer*innen werden wir ausrichten:

Ihr werdet euch noch wundern, wer da aller gemeinsam für eine progressive, solidarische Gesellschaft kämpft!

Link zur FB-Veranstaltung.

Kommentar verfassen